Spanier zu gast

Schüler und Lehrer unserer spanischen Partnerschule in Pola de Siero sind im Zeitraum vom 11.04.-16.04.2024 bei uns zu Gast. 

Wir arbeiten gemeinsam in unserem Projekt mit dem Titel:

"Lasst uns unsere natürlichen Schätze bewahren. Wege für ein nachhaltiges Europa."

Es gibt viel zu entdecken, aber auch viele Aufgaben zu bearbeiten. 



Unsere Schüler in Portugal


Tag der offenen tür

Zum Tag der offenen Tür am 20.01.2024 haben wir im Europa-Raum der Schule unsere Erasmus+ Projekt vorgestellt und zum Thema Europa gemalt, gebastelt und gepuzzelt.



Gäste aus Portugal

In der Zeit vom 11.12.-15.12.2023 haben wir 13 Schülerinnen und Schüler und 2 Lehrerinnen unserer Partnerschule aus Leiria zu Gast. Wir arbeiten am Projekt 




Projektwoche in Almelo / Niederlande 

 

Mehr Informationen gibt es auf unserer Projekthomepage 


Sonntag, 26.03.2023, um 5.48 Uhr begann unserer Reise mit dem Ziel Ancona vom Meininger Bahnhof. Durch die kurzfristige Absage des Direktfluges waren wir nun auf die Bahn angewiesen. Anfangs reibungslos fuhren wir von Meiningen über Grimmental nach Würzburg. Ohne Sitzplatzreservierung stiegen wir in München in den EC nach Verona. 5 ½ Stunden Stehen kamen jetzt auf uns zu. Die Zugfahrt wurde trotz ausgelastetem Zug erfolgreich gemeistert (und am Ende sogar noch mit Sitzplatz und einem atemberaubenden Blick auf die Alpen belohnt) Von Verona nach Bologna fuhr nun der italienische Regionalexpress. Nach kurzfristiger Änderung des Gleises und einem Gleiswechsel innerhalb 3 Minuten wurde auch die sportliche Kapazität für heute ausgereizt. Mit der nun einsetzenden Müdigkeit stiegen wir in den verspäteten Zug nach Ancona. Auch hier lief alles reibungslos, abgesehen von einem Stromausfall und 50 Minuten Verspätung.

Nach den letzten 2 Stunden Fahrt kamen wir nun endlich an unserem Zielbahnhof an und wurden von unseren italienischen Gastfamilien herzlichst empfangen. Das Wiedersehen nach 10 Monaten und 1200 km räumlicher Entfernung wurde, trotz Übermüdung unsererseits, ausgiebig gefeiert. Und dank der 16-stündigen Anreise dürfen wir morgen auch etwas später in der Schule erscheinen!

 

 

Mehr zu unserer Woche in Italien gibt es auf unserer Projekthomepage!


Am Samstag, 11.03.2023, flogen 12 Schülerinnen und Schüler, sowie Frau Adam und Herr Klimmt nach Norwegen. Nach guten 10 Stunden Reise wurden alle von Ihren Gastfamilien am Bahnhof in Skoppum abgeholt. Norwegen begrüßte uns mit Eiseskälte und ein wenig Schnee. 

 

Mehr zur Woche in Norwegen gibt es auf der Projektseite! 


Tag der offenen Tür

Zum Tag der offenen Tür im Henfling Gymnasium am 21.01.2023 gibt es einen Erasmus+ Informationsstand! Besucht uns und macht euch ein Bild über das Erasmus+ Programm und unsere vielen Projekte.


Das Logo ist fertig gestellt!

Für unser Projekt "Mit der Waffe der Bildung: das Wissen als Werkzeug für Inklusion und Toleranz

für eine weltoffene Schule, für eine weltoffene Gesellschaft" haben die Schülerinnen und Schüler dieses tolle Logo entworfen. 


Unterzeichnung der Durchführungsvereinbarung der Konsortialpartnerschaft

Die Schulleiter Herr Petschauer (Henfling Gymnasium),

Herr Haaß (Philipp-Melanchthon-Gymnasium),

Herr Kober (Heinrich-Böll-Gymnasium) und

Herr Noack (Rhön-Gymnasium)

unterzeichneten am 30.06.2021die Vereinbarung zur Durchführung des Projektes"TEACHing FUture Now". Damit legten sie die Richtlinien zur Durchführung des Projektes fest und gaben den Startschuss für den Projektbeginn. Nun hoffen alle Teilnehmer*innen, dass ein Reisen in Europa möglich sein wird.


Europa Woche 01.05.-09.05.2021- Europa-Tag am 09.05.2021

Am 9. Mai feiern wir den Europatag. Am 9. Mai 1950, mit der Schuman-Erklärung, begann das europäische Projekt. Ein beispielloses Projekt, angetrieben von der Idee

des „Nie wieder“: Nie wieder Krieg!

 

 

Ein Projekt, das mit Werten verbunden ist: Demokratie, Pluralismus und Gleichheit. Das ist es, woran wir uns am 9. Mai erinnern.

 

Aufgrund der Covid19-Pandemie können wir leider auch in diesem Jahr keinen Projekttag an unsere Schule durchführen, wie wir es gerne getan hätten. Dennoch möchten wir gedenken, dass wir in Europa in Frieden und Einheit leben.

 



Wir hoffen sehr, dass wir im nächsten Jahr wieder mit den Schülerinnen und Schülern vor Ort Projekttage anlässlich des Europa-Tages durchführen können.

 

 

Maria Goribar

 

(Verantwortliche Europaschule)

 


eTwinning School Label 2021-2022

Wir haben das eTwinning School Label erhalten!

Der Lohn für alle fleißigen Schülerinnen und Schüler,

sowie Lehrerinnen und Lehrer,

die für Ihre Projekte eTwinning als Plattform nutzen.

 


Safer Internet Day 2021 - WIR SIND DABEI

Unter dem Motto „Meinungsbildung und Desinformation im Netz“ wollen auch wir uns mit sogenannten Fake News auseinander setzen. Die Klasse 7/1 lernt in diesem Zusammenhang kennen, dass es bereits in der Geschichte zahlreiche „Fake News“ gab und dies nicht eine Erfindung Donald Trumps war. Natürlich wollen wir uns aber auch mit den „Fake News“ unserer Zeit beschäftigen und wollen versuchen, diese anhand unserer neu gewonnenen Erkenntnisse zu entlarven.

Die Initiative klicksafe.de rief auch in diesem Jahr wieder dazu auf, sich für einen bewussten Umgang im Netz einzusetzen und Schülerinnen und Schüler, Kinder und Jugendliche aber auch Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern zu einem bewussten Umgang mit Meldungen im Netz oder der Verarbeitung persönlicher Daten zu sensibilisieren. Da wir uns als digitale Pilotschule ebenso in der Verantwortung sehen, möchten wir uns am  09.02.2021 am Safer Internet Day 2021 beteiligen. Dieser findet jährlich statt und ist eine internationale Aktion für mehr Sicherheit im Netz. Gerade in dieser veränderten Zeit, in welcher wir zunehmend digital kommunizieren, sollten wir mit den Gefahren, welche die Vielfalt des Internets bereit hält, vertraut sein, um selbstbewusst entscheiden zu können, ob eine Meldung wahr oder falsch ist.



Zu Gast in Portugal